DER PANAVEGGIO PARK

Der Naturpark Paneveggio-Pale von San Martino ist ein seit 1967 von der autonomen Region Trento geschütztes Gebiet und dehnt sich auf einer Höhe von über 1500 m über eine Fläche von 19.71,46 ha aus.

Der Park umfasst verschiedene Regionen: den Trentiner Teil der Pala Gruppe von San Martino sowie den östlichen Teil des Lagorai Komplexes, der aus Magmafelsen besteht. Es gehören auch zahlreiche Täler des Gebiets des Primerio dazu: Ein Grossteil des Vanoi Tals, das vom gleichnamigen Bach durchquert wird und von den Bergen des Lagorai umgeben ist; das Canali Tal, das zum südlichen Kette der Pale von San Martino führt.

Die einzigartige Pala Gruppe von San Martino gehört zu den neun Bergkomplexen der UNESCO Weltnaturerben.

In der Parkregion befindet sich auch der bekannte Rotfichten-Wald von Paneveggio, der auch Geigenwald genannt wird.

Hier findet man alle im Alpenraum bekannten Tierarten: Hirsch, Rehe, Gämse, Murmeltiere, Eichhörnchen, Füchse und Dachse. Vor Kurzem wurde auch der Steinbock wieder eingeführt. Für Familien ist der Besuch des Hirschgeheges sehr zu empfehlen.

Parco di Panaveggio Hotel Colfosco
ANGEBOTE